KAB Vorlage

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

27.05.2015

"Vater der Armen" wurde endlich seliggesprochen

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands (KAB) begrüßt die Seligsprechung von Erzbischof Oscar Arnulfo Romero.

"Die Seligsprechung des Befreiungstheologen Oscar Romero war längst überfällig. Seit vielen Jahren verehren viele Gläubige nicht nur in Lateinamerika den ermordeten Erzbischof als Heiligen", erklärt KAB-Bundespräses Pfr. Johannes Stein. 

Romero war ein entschiedener Anwalt für die Armen sowie für Wahrheit und Gerechtigkeit. "Seine Verkündigung des Evangeliums hat es zu einer lebendigen Befreiung werden lassen, die er leider mit dem Tod bezahlen musste", so Bundespräses Stein. Besonders für die Frauen und Männer in der KAB, die durch internationale Partnerschaften zu christlichen Arbeitnehmer-Bewegungen nach Lateinamerika eine enge Beziehung pflegen und die Situation der Menschen kennen, sei es eine Freude, dass Papst Franziskus mit der Seligsprechung Oscar Romeros ein unterstützendes Zeichen und eine große Anerkennung den Menschen Lateinamerikas für ihren Einsatz für soziale Gerechtigkeit gibt.  

"Die KAB Deutschlands sieht in der Beatfikation des Befreiungstheologen und Märtyrers Romeros einen Auftrag die weltweite Solidarität mit den Partnerbewegungen fortzuführen", so Präses Stein.

Oscar Romereo wurde am 24. März 1980 in einer Kapelle der Hauptstadt El Salvador niedergeschossen und wurde am vergangenen Sonnabend in El Salvador selig gesprochen. 

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 221 77 22 0

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren