KAB Vorlage

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

22.05.2014

KAB und Adveniat gehen wichtige Kooperation ein

Die politische und soziale Situation insbesondere Lateinamerikas wollen die KAB Deutschlands, Weltnotwerk der KAB und die Bischöfliche Aktion Adveniat durch gemeinsame Bildungsarbeit ins öffentliche Bewusstsein bringen.

Mit einem Kooperationsvertrag haben sich die drei Organisationen verpflichtet, "die Partnerschaftsarbeit mit Lateinamerika miteinander zu vernetzen". Bei gemeinsamen politischen Positionen wollen die Kooperationspartner national wie international gemeinsam auftreten. Gleichzeitig soll die Partnerschaftsarbeit in Lateinamerika vernetzt werden.

Zum Auftakt dieser Zusammenarbeit, gaben KAB-Bundesvorsitzende Regina-Dolores Stieler-Hinz, Adveniat-Hauptgeschäftsführer Prälat Bernd Klaschka und Ott Meier, Vorsitzender Weltnotwerk der KAB und Präsident der Europäischen Bewegung Christlicher Arbeitnehmer (EBCA) nach der Vertragsunterzeichnung den Startschuss zur ersten Aktion "Steilpass".

Mit der Aktion wollen neben KAB, Adveniat, Kolping International, der Sportorganisation DJK und die Landjugendbewegung in Deutschland mit einer Petition auf die katastrophalen Lebens- und Arbeitsbedingungen  im WM-Land Brasilien aufmerksam machen. 

Bundesvorsitzende Regina-Dolores Stieler Hinz und Adveniat Geschäftsführer Prälat Bernd Klaschka freuen sich auf die Kooperation

Der Vorsitzende des Weltnotwerkes, Otto Meier, mit Regina-Dolores Stieler-Hinz und Prälat Bernd Klaschka

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 221 77 22 0

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren