KAB Vorlage

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Archiv

Aktuelles Archiv

12. September 2014

"Scheidende EU-Kommission tritt Bürgerrechte mit Füßen"

„Die Entscheidung der scheidenden EU-Kommission, die Europäische Bürgerinitiative gegen die Freihandelsabkommen aus rechtlichen Gründen nicht zu zulassen,  ist ein Skandal und zeigt, dass die in Hinterzimmern verfassten Verträge gegen den...Mehr erfahren

12. September 2014

Kindergrundeinkommen statt ärmliche Hartz-IV-Almosen

„Während die Politik die Anhebung der Hartz-Bezüge ab 2015 als Sozialleistung feiert, sind die wenigen Cent mehr im Portemonnaie für die betroffenen Familien nicht mehr als ein weiteres Zeugnis der Zementierung ihrer Armut“, kritisiert die...Mehr erfahren

02. September 2014

"Bundesregierung hat ihre Hausarbeiten nicht gemacht!"

Haushaltshilfe ist ein harter Job. Mit dem Inkrafttreten der ILO-Konvention haben weltweit 20 Millionen Beschäftigte mehr Rechte. Foto: Rabbe

Seit dem 1. September ist die Konvention der Internationalen Arbeitsorganisation ILO über menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte in Kraft getreten. Dennoch bestehen viele Grauzonen. Bundesvorsitzende Regina Stieler-Hinz ordert die Regierung auf,...Mehr erfahren

14. August 2014

3. Gesangfestival an der Ruhr KAB singt für den Sonntag

Der KAB Bezirksverband Olpe-Siegen lädt alle ein am Sonnabend dem 27. September in der Ruhrgebietsmetropole Essen mitzusingen für den arbeitsfreien Sonntag.
Bereits 2012 wurde an der Zeche Zollverein in Essen munter gesungen.
Großer Andrang in der Essener Innenstadt beim Day of Song. Fotos Manfred Vollmer/ Jochen Schlutius

Im Kampf um den freien Sonntag lädt der KAB-Bezirksverband Olpe-Siegen zu einer stimmgewaltigen Veranstaltung am 27. September nach Essen ein.  "Alle, die gerne singen, sind eingeladen, sich mit der KAB auf den Weg nach Essen zu...Mehr erfahren

24. Juli 2014

Präses Stein: Bessere Regeln für Werksverträge

Werkverträge müssen besser kontrolliert werden
Bundespräses Johannes Stein begrüßt die Initiative von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles.
Am KAB-Stabnd in Regensburg versprach Nahles Bundesvorsitzende Regina Stieler-Hinz nach der Mindestlohngesetz auch die Reform der Werkverträge anzugehen

Die derzeitigen Regelungen zu Werksverträgen ermöglichen Arbeitgebern und Unternehmen nicht nur die Möglichkeiten für Lohndumping, sondern degradieren in vielen Branchen die menschliche Arbeit zum reinen Kostenfaktor. Dies beklagt Johannes Stein,...Mehr erfahren

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 221 77 22 0

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren