KAB Vorlage

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Archiv

Aktuelles Archiv

07. Januar 2016

KAB: Arbeitsmarktpolitik der CSU ist von vorgestern

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist ein Teil menschenwürdiger Arbeit.
Mit einer Postkartenaktion hat der KAB-Landesverband Oldenburg die Forderung nach gerechter Werksvertragsregelung Nachdruck verliehen

Gegen die Pläne der CSU-Landesgruppe im Bundestag hat sich die KAB Deutschlands gewandt. "Wir fordern die CSU auf, die im Koalitionsvertrag beschlossene Neuregelung der Werkverträge nicht zu torpedieren", erklärte Andreas Luttmer-Bensmann,...Mehr erfahren

28. Dezember 2015

Gesundheit: Politik bittet die Arbeitnehmer zur Kasse

Die großen Kassen in Deutschland leiden unter dem Kostenanstieg, den nun die Arbeitnehmer allein bezahlen müssen. Foto: Rabbe
KAB-Sozialexperte Hannes Kreller bekommt mit seiner Forderung nach einer Rückkehr zur paritätischen Finanzierung auch Rückendeckung von den Gewerkschaften. Foto: KAB

"Die schnellstmögliche Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenkassen muss die vordringlichste Aufgabe der Großen Koalition sein!" Dies fordert Hannes Kreller, sozialpolitischer Sprecher der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung...Mehr erfahren

27. November 2015

Flüchtlingsgipfel: "Wir schaffen das - gemeinsam"

Zum Katholischen Flüchtlingsgipfel hatte der Sonderbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für Flüchtlingsfragen, Erzbischof Dr. Stefan Heße, nach Würzburg eingeladen. Neben zahlreichen kirchlichen Institutionen und Verbänden war auch die KAB...Mehr erfahren

27. November 2015

Tarifverträge: KAB solidarisch mit Amazon-Streikenden

Million Pakete müssen Mitarbeiter von Amazon am heutigen Black Friday und auch in der Vorweihnachtszeit ohne Tarifvertrag abfertigen.
Der Koblenzer Pfarrer und KAB-Bundespräses Johannes Stein ruft zur Solidarität mit den Amazon-Streikenden auf. Fotos: KAB

"Es ist ein Skandal, dass ein weltweit agierendes Unternehmen wie Amazon sich weiterhin in Deutschland weigert, einen Tarifvertrag abzuschließen", erklärt Johannes Stein, Bundespräses der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands (KAB). Mehr erfahren

25. November 2015

KAB fordert klare Begrenzung von Werkverträgen

Wer seinen Arbeitsplatz und Arbeitszeit nicht frei wählen kann ist abhängig beschäftigt.
Peter Buhrmann vom KAB-Landesverband Oldenburg kämpft mit einer Postkartenaktion an Arbeitsministerin Nahles für Menschenwürde in der Arbeitswelt. Fotos: Rabbe

Gegen eine Aufweichung der geplanten Regelungen zur Leiharbeit und Werkverträgen wendet sich die KAB Deutschlands. Als Rückwärtsrolle aus dem Koalitionsvertrag wertet der katholische Sozialverband die Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel...Mehr erfahren

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 221 77 22 0

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren